TEIQue Sport

TEIQue AusbildungGIA

Der Thomas TEIQue-Test beschreibt, wie gut Ihre Athleten und Trainer Gefühle verstehen und regeln, wie gut sie Gefühle anderer erkennen und damit umgehen können, und in wie weit sie dieses Wissen einsetzen, um Beziehungen zu führen.

ÜberblickWissenschaft

TeiQue beurteilt: Emotionale Intelligenz
Type: Normative psychometrisches Assessment
Dauer: 30 Minuten

Der Thomas TEIQue-Test gibt Athleten und Trainern einen Bezugsrahmen, der ihnen hilft in der heutigen Komplexität ihrer Umwelt gute Leistung zu bringen. Dieses Tool hilft Ihnen, Ihren Athleten und Trainern Stärken und Begrenzungen zu verstehen und zu erkennen, wie sie unter Druck reagieren. Sie erkennen, wie sie neue Beziehungen bilden und wie selbstmotiviert und anpassungsfähig sie sind. Dieser Einblick hilft ihnen, ihre Leistung auf das nächste Level zu bringen.

TEIQUE_Sample1.jpg

Nutzen Sie TEIQue um:

  • Fähigkeiten zu verbessern zu führen, sich zu beteiligen und starke Beziehungen zu bilden
  • Selbstbewusstsein zu stärken
  • Stärken und Entwicklungsbereiche zu identifizieren
  • Engagement und Loyalität zu fördern
  • Effektiv zu kommunizieren

Der „Trait Emotional Intelligence Questionnaire“ (TEIQue) wurde und wird kontinuierlich weiterentwickelt von K.V. Petrides, Dr. der Philosophie an der UCL (London´s Global University). TEIQue ist eines der weltweit best erforschten und meist angewendeten psychometrischen Tools. Weitere Informationen über den wissenschaftlichen Hintergrund unter: www.psychometriclab.com.

 

Entwickler: PhD K.V. Petrides
Entwicklungjahr: 1998 - bis heute

 

Hintergrund und Theorie:

Der „Trait Emotional Intelligence Questionnaire“ (TEIQue) wurde und wird kontinuierlich weiterentwickelt von K.V. Petrides, Dr. der Philosophie an der UCL (London´s Global University). TEIQue ist eines der weltweit best erforschten und meist angewendeten psychometrischen Tools. Weitere Informationen über den wissenschaftlichen Hintergrund unter: www.psychometriclab.com.

Der TEIQue Test baut auf die Theorie zur emotionalen Intelligenz (Trait EI) von K.V. Petrides auf, die das Konstrukt emotionaler Intelligenz als Konstellation aus emotionaler Selbstwahrnehmung auf der unteren Ebene der Persönlichkeitshierarchie betrachtet. Die Theorie bietet eine vollständige Operationalisierung der affektiven Aspekte der Persönlichkeit und beurteilt umfassend die Gefühlswelt eine Person.

Neben weiteren psychologischen Eigenschaften beschreibt der TEIQue die Einschätzung der eigenen emotionalen Fähigkeiten  (z.B. wie gut jemand glaubt, Gefühle anderer zu erkennen, zu verstehen und mit den eigenen wie mit den Gefühlen anderer umgehen zu können). Diese Überzeugungen sind starke Wirkungsvariablen für eine Reihe an Verhaltensweisen und Leistungsindikatoren, die wichtig am Arbeitsplatz sind (z.B. Arbeitsleistung, Arbeitszufriedenheit, Stress, Führung, Organisation, Engagement und Teamarbeit, etc.).

Format:

Der TEIQue ist ein selbstbeschreibender Fragekatalog. Der Befragte erklärt seine Zustimmung zu 153 Aussagen in einer Skala von 1-7 (1 "stimme nicht zu" bis 7 "stimme voll zu").

Reliabilität und Validität:

Der TEIQue wurde von der British Psychological Society (BPS) zertifiziert und von der European Standing Committee on Test and Testing, Teil der European Federation of Psychologists' Associations auditiert. Für weitere Informationen besuche Sie bitte www.psychometriclab.com