VPA

360-Grad SportVPA Ausbildung

Das VPA-Profil liefert in nur 8 Minuten eine umfassende Analyse des Verhaltens am Arbeitsplatz und des Verhaltens unter Druck, und beantwortet Fragen wie: Was sind die Stärken und Begrenzungen Ihrer Mitarbeiter? Wie kommunizieren sie? Was motiviert sie?

ÜberblickWissenschaft

Die Thomas VPA erfasst: Arbeitsverhalten
Art: Ipsatives Assessment
Testdauer: 8 Minuten

Die Thomas VPA liefert eine umfassende Analyse der Stärken am Arbeitsplatz, der Ängste, Motivationsfaktoren und der besonderen Werte für das Unternehmen. Die Analyse enthält zusätzlich Informationen, wie die Person unter Druck und in Stresssituationen arbeitet. Dadurch können Entscheidungen bei Neueinstellungen abgesichert und die Risiken minimiert werden, die Fluktuationsrate wird gesenkt und Ihr Fortbildungsbudget in der Personalentwicklung effektiv eingesetzt. 

Den Anteil an leistungsschwachen Mitarbeitern zu reduzieren hilft Umsatzverluste zu minimieren und ermöglicht Ihnen, dort Zeit zu investieren, wo es sich auszahlt - mit Leistungsträgern zu arbeiten und so das maximale Potenzial auszuschöpfen.

Sie benötigen nur 8 Minuten um die Verhalten-Profil-Analyse auszufüllen. 
Auf Grundlage der VPA können Sie nun über 20 zusätzliche Berichte abrufen,  die es Ihnen ermöglichen, den passsenden Mitarbeiter zur vakanten Stelle zu finden, Ihre Mitarbeiter zu managen, zu unterstützen und fortzubilden. 

PPA-Sample-(1).jpg

 

Die Thomas VPA hilft:

  • den passenden Mitarbeiter zu finden
  • die Kommunikation zu verbessern
  • die Motivation und das Engagement zu steigern
  • Entwicklungspotentiale zu erkennen

Sie möchten mehr über den Einsatz der Thomas VPA erfahren? Lesen Sie hier den Anwenderbericht-Sparda-BW

Testentwickler: Thomas M. Hendrickson
Entwicklungsjahr: 1958

Hintergrund und Theorie:

Die Thomas-Verhaltens-Profil-Analyse (VPA) wurde 1958 von Dr. Thomas Hendrickson entwickelt. Die VPA wurde von Thomas International seit 1981 weiterentwickelt und ist bis heute unser Kernprodukt. Hendrickson entwickelte die VPA auf Basis der Theorie von William Moulton Marston über das menschliche Bewusstsein.

Marstons Theorie besagt, dass Handlungen, basierend auf Emotionen, eine biosoziale Reaktion auf ein unterstützendes oder feindliches soziales Umfeld darstellen. Diese Handlungen bestimmen, wie ein Individuum mit seinem Umfeld interagiert. 

Diese Interaktion kann in vier Hauptarten geschehen: Die Tendenz zu dominieren, zu beeinflussen, sich unterzuordnen oder zu befolgen. Dies bildet das Akronym "DISC". 

Marston veröffentlichte 1928 sein Buch: "Emotions of Normal People", in welchem er diese Theorie des menschlichen Verhaltens, bekannter als die "DISC" Theorie, beschreibt. 

Seine Theorie beinhaltet zwei Herangehensweisen - die psychologische und die psychoanalytische.

Die VPA verhilft zu Einblicken, wie Menschen sich bei der Arbeit verhalten und hilft, den eigenen Arbeitsstil, sowie den Arbeitsstil anderer zu verstehen. Die Thomas-VPA wird in folgenden Bereichen eingesetzt: Personalauswahl, Mitarbeiterbindung, Personalentwicklung, Management, Karriereberatung, Benchmarking, Beförderung und Team-Analyse.

 

Format:

Die Thomas-VPA ist ein „forced-choice-Instrument“ und zählt zur Gruppe der ipsativen Methoden. Die VPA stellt fest, ob ein Kandidat Situationen am Arbeitsplatz als günstig oder feindlich/herausfordernd wahrnimmt und ob sein Reaktionsmuster aktiv oder passiv ist. Dies teilt das bevorzugte Verhalten von Menschen in vier Hauptbereiche ein: Dominanz, Einfluss, Beständigkeit oder Einwilligung. 

Um eine VPA auszufüllen, muss man zwei Adjektive aus vier auswählen. Das Adjektiv, das "am meisten" und das, das "am wenigsten" passt. Insgesamt 24 Adjektivreihen werden vorgelegt.Die VPA ist als online-Version und in Papierformat verfügbar.

 

Reliability and validity:

Für uns ist die wissenschaftliche Validierung der Thomas Produkte die Grundlage all unserer Bemühungen.Die Basis unserer Assessments sind rein wissenschaftliche Prinzipien und garantieren so die Objektivität und Validität unserer Analysen. Die VPA ist von der angesehenen British Psychological Society als psychologisches Tool zertifiziert und von der  European Federation of Psychologists' Associations auditiert.

Sie möchten mehr über den Einsatz der Thomas VPA erfahren? Lesen Sie hier den Anwenderbericht-Sparda-BW.

Ich möchte: