Personalauswahl

Begabung360-Grad Feedback

Ein strukturiertes und definiertes Auswahlverfahren für neue Mitarbeiter zu haben kann Unternehmen helfen, effektiv vakante Stellen zu besetzen und ihren Talentepool auszubauen.

Einstellungs- und AuswahlverfahrenEinstellungstests

Psychometrische Tests und Assessments können während des Recruiting-Prozesses auf unterschiedliche Weise Verwendung finden.

Sie können ein Job-Anfroderungsprofil mit unserem Verhaltens-Assessment abgleichen, Begabung messen mit kognitiven Fähigkeitstests, oder unser Assessment zur emotionalen Intelligenz wählen, um die Individualität eines jeden Einzelnen zu verstehen. Thomas VPA, GIA und TEIQue können auf ganz unterschiedliche Weise während des Recruiting-Prozesses Unterstützung leisten. Lesen Sie mehr dazu hier.

Psychometrische Tests und Assessments können ein integraler Bestandteil jedes Einstellungs- und Auswahlprozesses bilden.

"The term 'employment tests' covers a whole range of work-based assessments including skill tests, drug tests, behaviour and psychological tests, cultural concerns and fitness for duty tests."  (Johnson and Kleiner, 2000).

Wenn sich ein Unternehmen für ein Bewertungssystem entscheidet, sollte dies auf einer vorhergehenden Analyse beruhen, um herauszufinden, was getestet werden soll und warum. Der Wechsel von Papier zur online-Anwendung hat die Anwendung von Eignungstests in den letzten Jahren noch leichter gemacht. Um eine effektive Einführung von Einstellungstests zu gewährleisten, sollten die gewünschten Ergebnisse die Merkmale aufweisen, die das Unternehmen festgelegt hat; sowohl für die aktuelle als auch zukünftige Anwendung.

Am häufigsten werden Eignungstests in Zusammenhang mit dem Einstellungsprozess verwendet, jedoch sind sie auch bei Anwendung in der Mitarbeiterentwicklung jederzeit möglich und ein Mehrwert - sowohl für den Mitarbeiter als auch für das Unternehmen. Ein Benchmarking kann dem Unternehmen statistische Daten über die aktuelle Belegschaft liefern, um damit künftige Einstellungsentscheidungen zu unterstützen.

Die Anwendung von Assessments bietet den Arbeitgebern eine zusätzliche Kontrolle gegenüber vorgegebenen Krieterien. Diese werden oft durch die Anwendung von JOB-Profilen entwickelt. Für Stellen, die eine hohe Anzahl von Bewerbern anzieht, können Einstellungstest genaus so verwendet werden. Dadurch lassen sich enorme Zeiteinsparungen ermöglichen im Gegensatz zur manuellen Durchsicht.

Während des Einstellungs- und Auswahlverfahrens werden die Eignungstests oft dann eingesetzt, wenn bereits ein erstes Gespräch oder Telefoninterview stattgefunden hat. Bateson et. Al. (2014) betont den Nutzen von Eignungstests und empfiehlt, diese bereits zu einem früheren Zeitpunkt, vor dem ersten Gespräch, einzusetzen - "weed out significant numbers of unsuitable candidates, leaving a smaller, better-qualified pool to undergo the more costly personalised steps of the recruitment process".

In der Regel ist eine externe Ausbildung für einen Einsatz von Eignungstests erforderlich. Diese Kosten sind aber kalkulierbar im Vergleich zu den herkömmlichen zeitaufwändigeren Methoden sehr gering.